Zum Inhalt springen

Kurze Pausen haben einen hohen Erholungswert

Arbeitspsychologen betonen seit Jahrzehnten, dass kurze Pausen einen hohen Erholungswert haben. Versuchen Sie also in den kommenden Tagen, die Kraft kleiner Auszeiten zu nutzen. Machen Sie bei der Arbeit – ob zu Hause oder im Büro – mindestens alle 60 bis 90 Minuten eine fünfminütige Pause.

Wenn Sie dazu neigen, dies zu vergessen, stellen Sie einen Timer auf Ihrem Smartphone ein.

Wichtig! Während der kurzen Pause sollten Sie die Belastung wechseln: Wer am Bildschirm sitzt, sollte die Pause nicht am Handy verbringen, sondern zum Beispiel auf dem Balkon ein Glas Wasser trinken oder in der Küche die Spülmaschine ausräumen. Nur wer körperliche Arbeit verrichtet, sollte sich hinsetzen, das Handy zücken oder die Zeitung lesen.

Wer viel Kundenkontakt hat oder längere Zeit in Online-Meetings sitzt, sollte die Stille suchen oder Musik hören.

Experimentieren Sie mit den Mini-Unterbrechungen und registrieren Sie am Ende Ihres Arbeitstages, was sich an Ihrem Stressempfinden ändert, wenn Sie auf Pausen achten.