Wovon hängt das Gefühl der Einsamkeit ab?

Einsamkeit ist ein wichtiges Thema und Problem für die öffentliche Gesundheit und hängt mit sozialen aber auch umweltbedingten Faktoren wie Wohnverhältnisse zusammen. In früheren Studien wurde Einsamkeit in der Regel als stabiler emotionaler Zustand untersucht, wobei meist retrospektive Querschnittsstudien eingesetzt wurden. Menschen empfinden jedoch im Laufe eines Tages je nach ihrer Umgebung unterschiedliche Grade von Einsamkeit. In der vorliegenden Studie untersuchten Hammoud et al. (2021) die Zusammenhänge zwischen Einsamkeit und sozialen und umweltbezogenen Faktoren, etwa Zusammenballung, Bevölkerungsdichte, sozialer Eingliederung bzw. Kontakt zur Natur in Echtzeit. Mit der Smartphone-App Urban Mind wurden von den TeilnehmerInnenn Daten zu ihrer aktuellen ökologischen Befindlichkeit erhoben und dafür genutzt, Zusammenhänge zwischen dem momentanen Gefühl der Einsamkeit, dem sozialen Umfeld, d. h. Überbelegung, soziale Inklusion, Bevölkerungsdichte, und der baulichen Umwelt, d. h. Kontakt mit der Natur, mithilfe eines mehrstufigen Modells zu untersuchen. Diese von Landschaftsarchitekten und Künstlern entwickelte App fragt dreimal täglich das persönliche Empfinden und den Zustand der Umgebung ab. Erhöhte Überbelegung und Bevölkerungsdichte standen dabei mit einem höheren Maß an Einsamkeit in Verbindung, während im Gegensatz dazu wurden soziale Integration und Kontakt mit der Natur mit einem niedrigeren Maß an Einsamkeit zusammenhingen. Diese Zusammenhänge blieben auch nach der Berücksichtigung von Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Bildung und Beruf signifikant. Der positive Zusammenhang zwischen sozialer Integration und geringerer Einsamkeit war noch ausgeprägter, wenn die Teilnehmer in Kontakt mit der Natur waren, was auf eine Wechselwirkung zwischen der sozialen und der baulichen Umwelt auf die Einsamkeit hinweist. Das Gefühl der Einsamkeit verändert sich nach diesen Ergebnissen in Abhängigkeit von sozialen und umweltbezogenen Faktoren.

Literatur

Hammoud, Ryan, Tognin, Stefania, Bakolis, Ioannis, Ivanova, Daniela, Fitzpatrick, Naomi, Burgess, Lucie, Smythe, Michael, Gibbons, Johanna, Davidson, Neil & Mechelli, Andrea (2021). Lonely in a crowd: investigating the association between overcrowding and loneliness using smartphone technologies. Scientific Reports, 11, doi:10.1038/s41598-021-03398-2.