Zum Inhalt springen

Mit körperlichem Training lässt sich das episodische Gedächtnis im Alter verbessern

Aerobes Training ist nach wie vor einer der vielversprechendsten Ansätze zur Verbesserung der kognitiven Funktionen im späten Erwachsenenalter, doch seine potenziellen positiven Auswirkungen auf das episodische Gedächtnis sind nach wie vor kaum bekannt. Frühere Metaanalysen haben über minimale Verbesserungen des episodischen Gedächtnisses nach aerobem Training berichtet, waren jedoch durch restriktive Einschlusskriterien und die seltene Untersuchung von Trainingsparametern eingeschränkt. Aghjayan et al. haben nun in einer Meta-Studie von 36 Untersuchungen den Nachweis erbracht, dass regelmäßiger Sport das Gedächtnis älterer Menschen schützt und sogar verbessern kann. Es zeigte sich, dass vor allem frühe Erinnerungen von Bewegung profitieren, wobei man mindestens vier Monate lang dreimal pro Woche trainieren muss, um Vorteile beim episodischen Gedächtnis zu erzielen.

Literatur

Aghjayan, Sarah L., Bournias, Themistokles, Kang, Chaeryon, Zhou, Xueping, Stillman, Chelsea M., Donofry, Shannon D., Kamarck, Thomas W., Marsland, Anna L., Voss, Michelle W., Fraundorf, Scott H. & Erickson, Kirk I. (2022). Aerobic exercise improves episodic memory in late adulthood: a systematic review and meta-analysis.Communications Medicine, 2, doi:10.1038/s43856-022-00079-7.