Die AEG-Methode bei einem Missgeschick

Daniela Bernhardt empfiehlt in ihrem Buch „Raus aus dem Beziehungs-Burnout“ die AEG-Methode, die nichts mit der bekannten Elektrofirma zu tun hat. Diese Methode richtet sich an Menschen, die lernen sollen, mit all ihren Unzulänglichkeiten passend umzugehen. Wenn jemandem ein Missgeschick passiert ist, sollte man es zunächst einmal offen und ohne zu analysieren akzeptieren und daraus keine Generalisierungen ableiten. Im zweiten Schritt (Entspannen und trösten) sollte man sich vorstellen, man wäre ein kleines Kind und sich dementsprechend zu behandeln. Dann ist man vielleicht in der Verfassung, sich mit diese Missgeschick zu versöhnen und etwas Gutes darin zu erkennen (Glück im Unglück).


Nachricht ::: Neues zu den Arbeitsblättern ::: Bemerkt ::: Impressum
Datenschutzerklärung ::: © Werner Stangl :::

Weitere Seiten zum Thema