Zum Inhalt springen

Darf im Schlafzimmer Licht brennen?

Forscher führten eine Studie mit gesunden Erwachsenen durch und kamen zu dem Schluss, dass eine Nacht mit eingeschaltetem Licht zu Unterschieden gegenüber Personen führte, die im Dunkeln schliefen, d. h. die Herzfrequenz blieb während des Schlafs bei diesen höher als bei denjenigen, die ohne Licht schliefen, wobei die Gruppe mit eingeschaltetem Licht am Morgen auch mehr Insulin produzierte. Daraus folgert man, dass nächtliche Lichtexposition möglicherweise das Risiko für Diabetes und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht.

Wenn Menschen schon nicht in völliger Dunkelheit schlafen können oder wollen, wird empfohlen, nur wenig helles Licht und mehr rotes oder gelbes Licht zu verwenden. In einer 2019 durchgeführten Studie an amerikanischen Frauen war bereits festgestellt worden, dass diejenigen, die bei eingeschaltetem Licht oder gar beim Fernseher schliefen, im Laufe der Zeit eher an Gewicht zunahmen und eher fettleibig wurden als diejenigen, die das Licht ausschalteten.