Zum Inhalt springen

Rosa Rauschen

Rosa Rauschen hat möglicherweise die Fähigkeit, gezielt solche Gehirnwellenmuster zu erzeugen, die den Schlaf verbessern. Rosa Rauschen klingt durch die Vermengung von hohen und niedrigen Frequenzen am ehesten nach Meeresrauschen, wobei man rosa Rauschen die Wirkung zuspricht, dass Tiefschlafphasen verlängert und die Gedächtnisleistung und die Leistungsfähigkeit verbessert werden. Zwar werden die meisten Menschen keinen großen Unterschied zwischen weißem Rauschen, rosa Rauschen und braunem Rauschen bemerken, doch rosa Rauschen nimmt man eher als ein „Zischen“ und braunes Rauschen eher als ein „Rauschen“ wahr, wobei das bekannte weiße Rauschen dabei etwa in der Mitte liegt.

Literatur

Papalambros, Nelly A., Santostasi, Giovanni, Malkani, Roneil G., Braun, Rosemary, Weintraub, Sandra, Paller, Ken A. & Zee, Phyllis C. (2017). Acoustic Enhancement of Sleep Slow Oscillations and Concomitant Memory Improvement in Older Adults. Frontiers in Human Neuroscience, 11, doi:10.3389/fnhum.2017.00109.