Welche Arten von weiblichem Orgasmus gibt es?

Es gibt drei Formen des weiblichen Orgasmus, wobei zum vaginalen Orgasmus nur etwa jede dritte Frau gelangt, denn nur in bestimmten Stellungen kann der vaginale Orgasmus erreicht werden. Dabei muss der G-Punkt stimuliert werden, der etwa vier bis fünf Zentimeter vom Scheideneingang an der Vorderwand der Vagina liegt. Am besten gelingt das in der Missionarsstellung, bei der die Frau ihre Knie Richtung Schultern zieht. Beim klitoralen Orgasmus wird die Klitoris stimuliert, die sensibelste Stelle am weiblichen Körper mit etwa 8000 Nervenenden sitzen. Der anale Orgasmus ist deshalb möglich, da am Anus unzählige Nerven enden und dieser Bereich sehr leicht zu stimulieren ist.

Literatur

Stangl, W. (2021). Orgasmus.
WWW: https://lexikon.stangl.eu/sexualitaet/orgasmus.shtml (2021-09-19).